Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 138 mal aufgerufen
 Modellwerft, Werkstatt
minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 15:05
Hansekogge antworten

Hansekogge
452/453/455/475/481 -
Abgeschickt von Michael Preuschoff am 02 Juni, 03 um 09:11:13:

Guten Morgen!
Ich bin schließlich im Internet auch auf Ihre Adresse gestoßen. Vielleicht können Sie mir helfen.
Ich bin Mitglied der Kreisgemeinschaft Braunsberg/Ostpeussen und wir suchen für eine Ausstellung Angaben, wie das Schiff ausgesehen hat oder ausgesehen haben könnte, daß die Stadt als Mitglied der Hanse für die Kriege der Hanse gegen Dänemark 1361-1362 und 1367-1370 zu Verfügung stellen mußte. Wir könnten uns denken, daß solch ein Schiff gewiß nicht ein Unikat war, sondern daß es sozusagen aus einer Serienprduktion stammte oder daß zumindest der Plan durchaus üblich war. Etwas sonderlich Großes kann es nicht gewesen sein, denn so bedeutend war Braunsberg gewiß nicht.
Wenn Sie es nicht wissen, wissen Sie vielleicht eher, wo man so etwas finden könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Preuschoff
www.braunsberg-ostpreussen.de

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 15:05
#2 RE: Hansekogge antworten

452/453/455/475/481 - Re: Hansekogge
Abgeschickt von [Jürgen Schacht] am 02 Juni, 03 um 22:16:50

Hallo Michael,
im Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremerhafen wurde eine Bremer Hanse-Kogge von 1380 über Jahre restauriert. Bilder gibt es auf deren Homepage, die sollten doch wohl reichlich Infos über Koggen aus der Zeit haben, eine Anfrage lohnt bestimmt, denn deren Archiv muß wirklich riesig sein.

Viel Erfolg.
Jürgen Schacht

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 15:06
#3 RE: Hansekogge antworten

452/453/455/475/481 - Re: Hansekogge
Abgeschickt von [Willi Pülmanns] am 03 Juni, 03 um 15:35:18

Hallo Michael
Neben dem Originalschiff im Bremerhavener Schifffahrtsmuseum existieren zwei Nachbauten in Originalgröße: Die "Ubena von Bremen" und die Kieler Hansekogge. Beide sind im Rahmen von ABM gebaut worden und es gibt Fördervereine für beide. Außerdem sind über den Bau der Schiffe und die mit ihnen durchgeführten Versuchsfahrten Bücher erschienen. Beide befinden sich in meinem Besitz. Ich schicke Dir gerne die ISBN-Nr. und den Verlag, sobald ich wieder zu Hause bin (beruflich bin ich nämlich die Woche über in Hamburg und habe nicht immer Zugriff auf meine Bücher). In der mini-sail gab es auch ein Modell einer Kogge des 14. Jhdt nach dem Siegel der Stadt Elbing aus dieser Zeit. Leider ist sein Erbauer, Dr. Johannes Burchert inzwischen verstorben, somit dürfte sehr fraglich sein, ob man dieses Modell (sei es nur leihweise) bekommen oder sehen kann.

bis denne
Willi

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 15:06
#4 RE: Hansekogge antworten

452/453/455/475/481 - Re: Hansekogge
Abgeschickt von [Willi Pülmanns] am 05 Juni, 03 um 16:43:15

Hallo Michael
Hier die beiden versprochenen Bücher:
1. Klaus-Peter Kiedel und Uwe Schnall-
Die Hansekogge von 1380, herausgegeben vom Förderverein Deutsches Schifffahrtsmuseum e.V., Van-Ronzelen-Straße, Bremerhaven, ohne ISBN- Nr.
2. Uwe Baykowski- Die Kieler Hansekogge
RKE- Verlag Kiel; ISBN-Nr.: 3-924381-34-8
Das Buch zu 2. kann ich übrigens auch jenen, so wie ich histerisch...Verzeihung historisch interessierten Schifflebauern empfehlen, weil darin z.T. recht genau geschildert wird, wie versucht wurde, alte Handwerkstechniken wieder aufleben zu lassen und vor welchen Schwierigkeiten wir heute mit unserer modernen Technik stehen, um nachzuvollziehen, was vor 620 Jahren gang und gäbe war.

bis denne
Willi

Illbruck »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen