Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 81 mal aufgerufen
 Modellwerft, Werkstatt
minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:32
Saphir Graupner antworten

Saphir Graupner
178/179/180/182/319 -
Abgeschickt von [Nils] am 29 Oktober, 02 um 00:33:45

Ich habe nur eine Frage, wer schon die Saphir von Graupner hat und mir ein paar Sachen zu diesen Schiff sagen kann, ob es ein einfacher oder Schwere Bausatz ist.

Vielen Dank
Nils

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:33
#2 RE: Saphir Graupner antworten

Saphir Graupner
178/179/180/182/319 - Re: Saphir Graupner
Abgeschickt von [Nils] am 30 Oktober, 02 um 22:47:59

Bei ihm im Text steht das der Rumpf Fehler hat, ist das heute immer noch so, schließlich ist das Modell schon älter, oder irre ich mich jetzt ?

Vielen Dank

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:33
#3 RE: Saphir Graupner antworten

178/179/180/182/319 - Re: Saphir Graupner
Abgeschickt von [Thomas Dreyer] am 31 Oktober, 02 um 22:36:42

Hi Nils,
der Rumpf wird original vom ital. Hersteller "versaut", indem er, wenn er aus der "Blasform" kommt, offenbar mit einer Drahtbürste abgeschrubbt wird. Das ist kein Witz! Der Hersteller hat das damals nicht besser hinbekommen und ich glaube nicht, das er es heute schafft. Würde mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen lassen.
Deshalb ist eine Lackierung anzuraten, mit ordentlicher Grundierung vorher, um eben diese Kratzer auszubessern. Man kann natürlich auch den Rumpf selbst fein abschleifen und anschließend vorsichtig polieren. Ich fürchte aber, daß das Material aber im Laufe der Zeit vergilbt.
Der zweite Knackpunkt an diesem Kunststoff-Blas-Rumpf ist die ungleichmäßige Wandstärke, die gerade im mittleren Rumpfbereich beim Übergang Rumpfkante zu Deck sehr dünn ist. Also da, wo man gerne anfaßt, oder andere reinfahren...
Das kann man aber ggfs. von innen verstärken.

Gruß
Thomas

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:34
#4 RE: Saphir Graupner antworten

178/179/180/182/319 - Re: Saphir Graupner
Abgeschickt von [Lars] am 15 Februar, 2003 um 14:57:32

Mach schon Spaß, die kleine Saphier...;-)
Nur für das Anbringen der Holzverstärkungen im Rumpf sollte man ne Freundin mit dünnen Armen und Händen haben :-)
Ansonsten Easy und kein Problem

Gruß Lars

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:34
#5 RE: Saphir Graupner antworten

289/298/291 - Lackierung (Saphir)
Abgeschickt von [Hauke] am 04 Februar, 03 um 10:39:59

Ich habe mir den Bausatz der Saphir von Graupner gekauft. Da es mein erstes Modell ist, wollte ich fragen ob mir jemand einen Tipp geben kann in Hinsicht auf die Lackierung, also mit welchem Lack?

Hauke

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:35
#6 RE: Saphir Graupner antworten

289/298/291 - Re: Lackierung (Saphir)
Abgeschickt von [Joachim Tzyschakoff] am 07 Februar, 03 um 00:27:38

Hallo Hauke,
ich nehme seit Jahren die Spraylacke von Simprop. Sie sind in guten Modellbaugeschäften erhältlich, kosten aber auch etwas mehr als Spraydosen vom Baumarkt. Der Rumpf sollte vor dem Lackieren mit einer Kunstoffgrundierung (auch Simprop) versehen werden. Vor dem Auftragen des Lackes die Spraydosen unbedingt in einem warmen Wasserbad auf ca. 30° anwärmen. Wenn Du nach dem Lackieren der Meinung bist, der Lack würde nach Orangenhaut aussehen, dann warte ´mal auf den nächsten Morgen. Ich habe mit dem Lackprogramm von Simprop nur sehr gute Erfahrungen gemacht, so daß ich lieber ´n paar Euro mehr zahle als nachzuarbeiten.

Viel Erfolg wünscht
Joachim

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:35
#7 RE: Saphir Graupner antworten

289/298/291 - Re: Lackierung (Saphir)
Abgeschickt von [Jürgen Schacht] am 04 Februar, 03 um 12:32:31

Hallo Hauke,
vor einiger Zeit habe ich noch aus Spraydosen lackiert (z.B. Topas von Robbe), aber es hat mir nicht richtig gefallen. Mein letztes Schiff ein Fischkutter Typ Pommern habe ich mit Rolle lackiert. Mit etwas Übung sieht das echt gut aus.
Farbe OBI classic wasserverdünnbar matt, Rolle Schaumgummi. Die Rolle wird quasi ausgequetscht und dann entsorgt, eine Reinigung überlebt das Schaumgummi nicht, auch in Sachen Umwelt ist dies etwas weniger schlimm. Demnächst will ich es auch mit Glanzlack versuchen, mal sehen wie es dann wird.

Gruß
Jürgen

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:35
#8 RE: Saphir Graupner antworten

309/310/313/314/316 - Graupner Saphir
Abgeschickt von [Udo Spazierer] am 12 Februar, 03 um 13:09:32

Hallo zusammen ,
ich bin Neuling im Modellbau und benötige dringend eine Information Betreff der Rudermontage für die Saphir: Da sich die Öffnung für die Rudermontage unterhalb der Wasserlinie befindet ,frage ich mich wie und ob diese gegen eventuellen Wassereintritt abgedichtet werden muß ?
wäre für eine kurze Info sehr dankbar !

Gruß
Udo

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:36
#9 RE: Saphir Graupner antworten

309/310/313/314/316 - Re: Graupner Saphir
Abgeschickt von [Borek Dvořák] am 13 Februar, 03 um 09:34:51
Antwort auf: Udo Spazierer am 12 Februar, 03 um 13:09:32:

Hallo Udo,
den Ruderkoker dichtet man mit einem wasserfesten Fett (z.B. Pumpenfett) ab. Die einfachste Variante ist ein Messingrohr, das innen von Hand ein wenig hohl geschliffen wird. Dabei sollte man darauf achten, daß man an den beiden Enden des Rohres den Durchmesser der Bohrung nicht vergrößert. Man sollte ca. einmal im Jahr die Fettfüllung erneuern.
Die Deluxe-Variante ist ein in der Drehmaschine innen ausgedrehtes Rohr mit einem seitlich angelöteten Befüllstutzen mit einer Verschlußschraube. So kann man das Fett ohne Ruderdemontage nachfüllen.
Es geht aber auch ohne Drehmaschine, indem man in ein größeres Rohr an beiden Enden kurze Rohrstücke kleineren Durchmessers einlötet. Die Flucht der Lagerung wird z.B. mit einem Bohrer wieder hergestellt. Die Ruderwelle sollte in den Koker nicht allzu stramm eingepaßt werden, 0,1 bis 0,2 mm Spiel halte ich für OK.

Viele Grüße
Borek

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:36
#10 RE: Saphir Graupner antworten

309/310/313/314/316 - Re: Graupner Saphir
Abgeschickt von Udo Spazierer am 14 Februar, 03 um 13:04:37:
Antwort auf: Borek Dvořák am 13 Februar, 03 um 09:34:51:

Hallo Borek, vielen Dank für Deine ausführliche Info.
Grüße
Udo

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:37
#11 RE: Saphir Graupner antworten

309/310/313/314/316 - Re: Graupner Saphir
Abgeschickt von [Henry Wortmann] am 15 Februar, 03 um 08:13:24
Antwort auf: Borek Dvořák am 13 Februar, 03 um 09:34:51:

Hallo Borek,
die Oberkante des Ruderkokers liegt bei meiner Saphir ein ganzes Stück oberhalb der Wasserlinie. Eigentlich sollte so gar kein Wasser eindringen können.

Schöne Grüße,
Henry

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:37
#12 RE: Saphir Graupner antworten

309/310/313/314/316 - Re: Graupner Saphir
Abgeschickt von [Lars] am 15 Februar, 03 um 14:51:07
Antwort auf: Borek Dvořák am 13 Februar, 03 um 09:34:51:

Moin,
der von Borek vorgeschlagene Weg ist super, hat mir auch geholfen, ich verwende aber reine weiße Vaseline, sie ist umweltverträglich und schmiert genausogut

Gruß Lars

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:38
#13 RE: Saphir Graupner antworten

1650/1651/1652 - Saphir von Graupner
Abgeschickt von [Andre] am 05 November, 2007 um 18:53:06

Hallo zusammen
Ich habe per Suchfunktion nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage(n) gefunden. Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.
Meine Erfahrungen mit RC-Segeln sind gleich null. Ich segle zwar im Maßstab 1:1, hatte aber mit Segelbooten im Model noch nie etwas zutun. Momentan liebäugle ich mit einer Graupner Saphir. Dieser Einstieg wäre nicht allzu teuer, falls es mir langfristig doch nicht zusagt, ich hätte aber ein halbwegs ordentlich anmutendes Boot (hoffe/denke ich).
Die eigentliche Frage ist, welches Zubehör ich zum eigentlichen Bootsbausatz noch benötige, da ich wenn dann alles auf einmal bestellen mochte. Meine Liste wäre bisher folgende:
- Bausatz
- 4 Kanal Fernsteuerung (Ruder, Segel, Reserve für evtl. zukünftige Spielereien
- Servo für das Ruder (Größe? Bauart? Drehmoment?)
- Servo für das Segel (Größe? Bauart? Drehmoment?)
Was fehlt da noch? Brauche ich das von Graupner angebotene Beschlagset für die Funktionstüchtigkeit oder ist das nur optische Retusche?
Benötige ich eine Art "Fahrtenregler" wie das bei ferngesteuerten Fahrzeugmodellen der Fall ist?
Vielen Dank schon einmal vorab für jede konstruktive Hilfe. Gerne auch per Link oder ähnlichem.

mfg
Andre

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:38
#14 RE: Saphir Graupner antworten

1650/1651/1652 - Saphir von Graupner
Abgeschickt von [Jürgen Schacht] am 06 November, 2007 um 13:56:54

Hallo Andre,
der Beschlagsatz ist zur Verfeinerung des Aussehens des Modells, dh. in der Regel Relingsstützen, evtl. Decksplanken usw., zum Segeln ist das aber nicht erforderlich doch das Schiff wird schon optisch aufgewertet, als Laie wirst Du damit bestimmt keine schlechten Erfahrungen sammeln, Du benötigst die zwei Servo, es müßte 10-15 kg(Ncm) und 4-6 kg fürs Ruder locker reichen, Servos haben den Vorteil, daß sie die Segel schnell bedienen, eine Winde ist doch etwas langsamer. Selbstsperrend sollte das Segel-Servo gerne sein, denn damit reichen die Akkus für einen ganzen Segeltag, hier gibt es genügend Möglichkeiten im Handel. Ein gutes Buch darüber gibt es im VTH-Verlag "RC-Segel-modelle".
Viel Spaß beim Bauen und Segeln.

Gruß
Jürgen

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 11:38
#15 RE: Saphir Graupner antworten

1650/1651/1652 - Saphir von Graupner
Abgeschickt von [Klaus K.] am 09 November, 2007 um 21:44:45

Hallo Andre,
mit der Saphir hast du ein sehr gutes Modellboot ins Auge gefaßt. Ich fahre sie auch seit einem Jahr und es macht sehr viel Spaß. ABER: Du mußt schon einiges basteln, bevor du fertig bist, z.B. muß der Rumpf geschliffen und lackiert werden. Für Anfänger gibt´s auch (fast)fertige Boote, z.B. Seacret von T2M oder die Neue von Graupner. Das sind "fast ready to sail" Boote, allerdings nicht so überzeugend auf dem Wasser wie die Saphir.
Schau dir meine Saphir mal näher an, siehe Link

Gruß aus Hannover
Klaus

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen