Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 146 mal aufgerufen
 Modellwerft, Werkstatt
minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:20
Optimist restaurieren antworten

Optimist restaurieren
1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 -
Abgeschickt von [Ralph Tacke] am 24 Oktober, 2004 um 09:04:20

Hallo zusammen,
ich werde diesen Winter einen in die Jahre gekommenen Optimist von Graupner restaurieren und habe mir in den Kopf gesetzt, den Decksaufbau möglichst originalgetreu herzustellen, also mit Wassergang, Königsplanke, Fischung etc.
Nun werden ja auf Segelyachten im allgemeinen die Decksplanken von der Form her dem Wassergang angepaßt, so daß die Fischung an der Königsplanke erfolgt (hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt....)
Wie geht man nun am besten vor?
Papierschablone des Decks anfertigen und anhand dieser die Form auf die Holzleisten übertragen...? Wie kann man sich die Arbeit etwas vereinfachen, gibt es Tricks?
Welche Holzsorten eignen sich am besten?
Wie imitiere ich am besten die Kalfaterung? Schwarze Papierstreifen, Farbkanten, schwarze Schnur?
Ich freu mich schon auf viele Tips!

Danke und Gruß
Ralph

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:21
#2 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von [Stefan Streit] am 24 Oktober, 2004 um 21:07:45
Antwort auf: Optimist restaurieren von Ralph Tacke am 24 Oktober, 2004 um 09:04:20:

Hallo Ralph
Unter [www.minisail.ch] - Werft - Werkkunde findest Du Aufsätze von Klaus Prystaz und Franz Amonn mit Antworten zu Deinen Fragen. Die Dokumente sind recht groß, helfen Dir aber sicher weiter. Natürlich gibt es weitere Techniken, ein gutes Deck zu erhalten. Die, in den erwähnten Artikeln gezeigten Lösungen haben sich aber bei Wind und Wetter sehr gut gehalten. Bleiben Fragen offen, melde Dich, wir werden nach Lösungen suchen.

Viele Grüße
Stefan Streit

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:21
#3 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von [Franz Amonn] am 24 Oktober, 2004 um 22:35:16
Antwort auf: Optimist restaurieren von Ralph Tacke am 24 Oktober, 2004 um 09:04:20:

Hallo Ralph
Manchmal kann das quere Biegen der Decksplanken Schwierigkeiten bereiten, insbesondere wenn sie nicht so dick gewählt werden. Hier hilft der Trick, ein Brett zu hobeln, so daß seine Dicke der Plankenbreite entspricht. Dann wird dieses Brett gedämpft und heiß gebogen. Nach dem Erkalten und Austrocknen behält es die gekrümmte Form. Nun lassen sich leicht schmale Streifen absägen, die - flach gelegt - schon die gewünschte Plankenbiegung aufweisen.

Mit bestem Gruß
Franz

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:22
#4 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von [Ralph Tacke] am 25 Oktober, 2004 um 07:32:48
Antwort auf: Re: Optimist restaurieren von Stefan Streit am 24 Oktober, 2004 um 21:07:45:

Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für den Link und die ersten Tipps.
Ich werd mir das mal in Ruhe durchlesen und mich wieder melden.

Gruß
Ralph

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:22
#5 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von Dirk Beil am 25 Oktober, 2004 um 11:10:58:
Antwort auf: Optimist restaurieren von Ralph Tacke am 24 Oktober, 2004 um 09:04:20:

Ich habe für die Verfugung meines Stabdecks Sikaflex 290 DC verwendet.
Dabei habe ich zwischen den einzelnen Decksbalken aus Ahorn (gab's beim Tischler um die Ecke) einen Spalt (Stecknadelbreite) gelassen. Anschließend wurde das ganze Deck mit Sikaflex eingespachtelt. Nach dem Trocknen (ca. 24 h) habe ich das Ganze mit einer Glasscherbe abgezogen, wobei das Sikaflex in den Fugen verblieb. Zum Schutz vor Wasser will ich das Deck noch mit Holzöl behandeln.

Dirk

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:22
#6 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von [Ragnar] am 27 Oktober, 2004 um 09:45:58
Antwort auf: Optimist restaurieren von Ralph Tacke am 24 Oktober, 2004 um 09:04:20:

hallöle,
also ich würde für das deck tatsächlich Teak nehmen. die kalfaterung machst du entweder mit sicaflex, was bei diesen minifugen ne derbe sauerei ist oder du nimmst schwarze tonpappe; schaut absolut echt aus.
falls du einen plan für die restaurierung brauchst..... liegt bei mir in der schublade.

gruß
Ragnar

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:23
#7 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von Dirk Beil am 27 Oktober, 2004 um 13:52:42:
Antwort auf: Re: Optimist restaurieren von [Ragnar] am 27 Oktober, 2004 um 09:45:58:

Hallo,
die Decksbeplankung mit Teakholz ist sicher originalgetreuer. Jedoch soll sich Teak wegen des Ölgehaltes im Holz schwer kleben lassen - wenn, dann nur mit Sekundenkleber. Ich glaube auch, daß der helle Farbton des Holzes auf Originalyachten erst im Laufe der Zeit durch die Sonne entsteht. Neues Teak ist glaube bräunlich.
Ich habe meine Verfugung mit Sikaflex auf dem Balkon gemacht. Man sollte dabei schon Gummihandschuhe anhaben und einen alten Spachtel verwenden. Ansonsten ist die Verarbeitung mit einer Silikonspritze, finde ich, relativ sauber.

Tschüß
Dirk

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 17:23
#8 RE: Optimist restaurieren antworten

1093/1094/1095/1096/1097/1102/1103/1107 - Optimist restaurieren
Abgeschickt von [Ralph Tacke] am 28 Oktober, 2004 um 17:01:04
Antwort auf: Re: Optimist restaurieren von Ragnar am 27 Oktober, 2004 um 09:45:58:

Hallo Ragnar,
danke für das Angebot, aber Plan habe ich auch.

Gruß Ralph

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen