Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 44 mal aufgerufen
 Material - Verabeitung
minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 18:47
Contendermodell antworten

Contendermodell
1323/1332/1334/1336/ -
Abgeschickt von [Alfred Sulger] am 05 Oktober, 2005 um 15:05:14

Hallo
ich muß vorausschicken das ich blutiger Anfänger bin und es mir in dem Kopf gesetzt habe meine Bootsklasse ( Contender ) im Modell 1: 10 zu bauen.
Nun die Form habe ich schon, die Boote wollte ich in Glas u. Carbon bauen.
Kann ich alle übrigen Größen ( Mast, Segelfläche usw.) aus dem Original übernehmen ?
Wie lang und schwer muß etwa der Kiel ( eigentlich ja Schwert ) bei einer Masthöhe von 60 cm und einer Großbaumlänge 25 cm sein.
Wie kann ich das mit meinem Mann im Trapez machen angedacht habe ich eine Puppe die ich nach einer Wende vor dem Mast auf die andere Seite schwenken kann.
Was für Winden und so brauche ich.
Grüße
Alfred
Informationen zum Contender
http://www.bodensee-contender.de/
http://www.bootsschule.ch/contender/boatd.htm

Alfred

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 18:47
#2 RE: Contendermodell antworten

1323/1332/1334/1336/ - Contendermodell
Abgeschickt von [Gerd Neumann] am 07 Oktober, 2005 um 12:29:50
Antwort auf: Contendermodell von Alfred Sulger am 05 Oktober, 2005 um 15:05:14:

Hallo Alfred,
ich habe mir mal Deine CONTENDER-Seite angeguckt.
Ein segelfähiges Modell in dieser Größe (488 mm) kannst Du einfach vergessen! Das sagt einfach die Physik!! Du müßtest mindestens 1:5, viel besser 1:2,5 bauen, wenn das klappen soll!
Robbe hat vor Jahren eine JOLLY gebracht - eine der Laser nachempfundene Jolle mit ca. 80 cm, ca. 120 cm Mast und beweglicher Puppe. Das Modell funktionierte nur bedingt und war wegen der teuren RC-Ausstattung "sauteuer"!
In meiner HP unter DIES und DAS kannst Du ein paar Bilder finden bei: ...Max-Eyth-See Stuttgart.
Außerdem wurde hier im Forum auch darüber berichtet. Ist schon 'ne Weile her!

Bis dann mal - Gruß
Gerd

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 18:48
#3 RE: Contendermodell antworten

1323/1332/1334/1336/ - Contendermodell
Antwort auf: Contendermodell von Alfred Sulger am 05 Oktober, 2005 um 15:05:14:

Hallo,
ich kenne den Contender und habe so meine Befürchtungen das du die RC-Teile wie Servo und Segelwinde nicht in den Rumpf bekommen wirst wenn du den Contender maßstabsgerecht baust, da er dann sehr flach (evtl. zu flach) wird.
Des weiteren vermute ich auch das durch das Bleigewicht das Schiff zu tief im Wasser liegen wird, der original Contender ist ja normal ein Leichtgewicht.
Vielleicht solltest du doch lieber etwas von den original Maßstab abweichen und es lieber etwas länger bauen, wodurch es mehr Volumen und somit auch Auftrieb bekommt.

MfG
Olaf

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

12.06.2014 18:48
#4 RE: Contendermodell antworten

1323/1332/1334/1336/ - Contendermodell
Abgeschickt von [Ragnar] am 10 Oktober, 2005 um 10:20:23
Antwort auf: Contendermodell von Alfred Sulger am 05 Oktober, 2005 um 15:05:14:

hallo,
ich halte den Maßstab 1:10 auch für viel zu klein.
du müßtest extrem kleine Segelwinden haben, bzw. dir diese aus micro- oder miniservos selber bauen.
ich selbst habe einen Optimisten im Maßstab 1:5 gebaut, sprich gut 50 cm lang, das klappte gut, nachdem ich eine ca. 350 g schwere Bleibombe an das Schwert gebracht hatte.
was den Mann im Trapez angeht habe ich so meine bedenken, bei der Größe läßt sich eine solche Mechanik kaum bewerkstelligen.

Ragnar

Petite Fleur »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen