Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 110 mal aufgerufen
 Material - Verabeitung
minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:19
Bleibombe antworten

Bleibombe
366/383/535 -
Abgeschickt von [Ralph Sutthoff] am 03 April, 03 um 20:12:28

Hallo Sportsfreunde,
kennt jemand vielleicht eine Adresse, wo man Bleibomben nach eigenen Vorstellungen auf Bestellung bekommt?
Mir fehlt der Ehrgeiz, alles selber herzustellen. Gibt es trotzdem notfalls irgendwo eine verständliche Bauanleitung, wie man selber eine Bleibombe herstellen kann? Der Aufwand sollte sich möglichst in Grenzen halten.
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Ralph

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:19
#2 RE: Bleibombe antworten

366/383/535 - Re: Bleibombe
Abgeschickt von [Jürgen Schacht] am 09 April, 03 um 21:58:10
Antwort auf: Bleibombe von Ralph Sutthoff am 03 April, 03 um 20:12:28:

Hallo Ralph,
gerade habe ich bei ebay eine Bleibombe entdeckt, ansonsten weiß ich von Willi Hoppe, der eine Bombe für die Basic-Jolle vom Modellbauclub Rodenkirchen anbietet. Am besten ist es, ihn einfach mal zu fragen.

Gruß
Jürgen

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:20
#3 RE: Bleibombe antworten

366/383/535 - Re: Bleibombe
Abgeschickt von [Kai] am 21 Juni, 03 um 11:17:27
Antwort auf: Bleibombe von Ralph Sutthoff am 03 April, 03 um 20:12:28:

Hallo
Falls die Bleibombe nicht allzu groß sein muß gibt es welche im Angelgeschäft.
Dort haben sie erstaunlich große Bleigewichte zum Angeln. Ebenso gibt es da Wirbel in allen möglichen Größen für deutlich weniger Geld, als im Modellbauladen. Ein Besuch lohnt sich.

Grüße
Kai

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:20
#4 RE: Bleibombe antworten

1540/1541/1542/1544/1545 - Bleibombe
Abgeschickt von [Axel] am 06 Januar, 2007 um 16:44:47

Hallo,
wer kenn jemand, der mir eine Kielbombe nach Plan für ein großes Segelboot
nach Plan gießen oder drehen kann. Es handelt sich um ein 10 / AC Boot
(Länge ca. 2,5 m). Die Firma Prothmann kann es leider nicht.

Gruß
Axel

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:21
#5 RE: Bleibombe antworten

1540/1541/1542/1544/1545 - Bleibombe
Abgeschickt von [Peter Schuster] am 12 Januar, 2007 um 11:27:20
Antwort auf: Bleibombe von Axel am 06 Januar, 2007 um 16:44:47:

Hallo Axel,
probier es doch mal bei:
Kielgewichte (M-Boot, IOM, Basic und auch MicroMagic), baut Manfred Prothmann Tel: 04821/93517
Zu finden unter:
Tipps zum Bau und Ausrüstung von RC Modellsegelyachten
auf der WEB-Seite des:
www.mjc-muenchen.de

Gruß
Peter

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:21
#6 RE: Bleibombe antworten

1540/1541/1542/1544/1545 - Bleibombe
Abgeschickt von [Axel] am 14 Januar, 2007 um 12:28:17
Antwort auf: Re: Bleibombe von Peter Schuster am 12 Januar, 2007 um 11:27:20:

schon geschehen, doch der kann es leider auch nicht - zu groß

Axel

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:22
#7 RE: Bleibombe antworten

1540/1541/1542/1544/1545 - Bleibombe
Abgeschickt von Stefan Streit am 15 Januar, 2007 um 16:37:26:
Antwort auf: Bleibombe von Axel am 06 Januar, 2007 um 16:44:47:

Hallo Axel
Vor Jahren habe ich mit meinem Vater einen Kielballast zu einem M-Boot selber hergestellt.
Das benötigte Gewicht aus Blei haben wir haben wir uns beiseite gelegt. So hatten wir einen Eindruck vom Volumen. Aus Schaumstoff wurde die Form hergestellt. Am Ende wurde eine Verdickung als Einfüllstutzen des Bleis beibehalten. Das Ganze mit einer Gipsbinde überzogen. Nach dem Aushärten des Gipses wurde das ganze Element aufgeschnitten und der Schaumstoff entfernt. Die Form wieder zusammengesetzt und nochmals mit Gips überzogen und verschlossen. Im Bereich der Kielflosse setzten wir, im Bericht der Bleibombe abgewinkelte, Gewindestäbe ein. Diese übertrugen die Kräfte auf den Rumpf, seitlich durch den Kiel gehalten. Nun setzten wir das Gipsgebilde in einen Eimer und füllten diesen mit Sand auf. Das Ganze muß wirklich staubtrocken sein, um Blasendämpfe beim Einfüllen des Bleis zu verhindern. Das Blei schmolzen wir in einer alten Pfanne auf einem Einplattenherd im Freien. Nach dem Füllen durch den Stutzen erkaltete das Blei über Nacht. Den letzten Schliff erhielt die Form letztlich durch Schleifen und Spachteln. Das Ganze habe ich nicht als Hexenwerk in Erinnerung behalten.

Viele Grüsse und gutes Gelingen
Stefan

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

10.06.2014 10:22
#8 RE: Bleibombe antworten

1540/1541/1542/1544/1545 - Bleibombe
Abgeschickt von [Jürgen Schacht] am 16 Januar, 2007 um 16:06:04
Antwort auf: Bleibombe von Axel am 06 Januar, 2007 um 16:44:47:

Hallo Axel,
bei uns am Bodensee entsteht eine neue Renn-Klasse, 1mR-Boote, die haben ungefähr die Länge von 2,20 - 2,30 m. Infos gibt es seit neuestem unter www.1mr.de, vielleicht findest Du dort jemanden, der Dir helfen kann.

Gruß
Jürgen

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen