Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 53 mal aufgerufen
 Fernsteuerung, RC-Technik
minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

09.06.2014 22:20
Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb antworten

Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb
1736/1741/1742/1743/1744 -
Abgeschickt von [Hartmut Köbke] am 25 September, 2008 um 15:18:16

Hallo Mini-Sailors,
für meinen Colin Archer-Gaffelkutter suche ich (als Anfänger) noch den richtigen Aufbau der Empfangsanlage. 4 Funktionen sollen installiert werden: Ruder, Großsegel, Vorsegel (2 Stück) und Hilfsantrieb.
Die Anlage soll mit einem Fahr-Akku und BEC-Stromversorgung (Fahrtregler: Rokraft 100 µP von Robbe) betrieben werden. Als Empfänger habe ich den R 136 F von Futaba (Robbe) vorgesehen. Die 2 Segelwinden sind von HITEC: HS-785HB.
Nach den Informationen von Robbe (Betriebsanleitung Rokraft 100 µP) ist in der gesamten Anlage kein Ein-Aus-Schalter (Hauptschalter), bzw. keine Sicherung, vorgesehen. Ebenso gibt es für dieses Konzept keinen Hauptschalter mit Ladebuchse. Ich würde gerne erfahren, wie üblicherweise die Schaltung dieser Empfangsanlage konzipiert sein sollte. Ebenso würde mich interessieren, weshalb der Empfängeranschluß des Fahrtreglers an Kanal 3 angeschlossen werden sollte?
Für meine Überlegungen habe ich mein Konzept in einer Zeichnung festgehalten und könnte diese per E-mail für eventuelle Antworten zur Verfügung stellen.

herzliche Grüße
Hartmut Köbke

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

09.06.2014 22:20
#2 RE: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb antworten

1736/1741/1742/1743/1744 - Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb
Abgeschickt von [Werner Schmiedel] am 30 Oktober, 2008 um 10:12:43
Antwort auf: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb von Hartmut Köbke am 25 September, 2008 um 15:18:16:

Hallo Hartmut Köbke,
Deine Frage ist ja schon ein paar Wochen alt und ich weiß nicht, ob sie noch aktuell ist. Trotzdem werde ich versuchen ein paar Antworten zu geben.
Grundsätzlich würde ich einem Anfänger empfehlen, sich zu allgemeinen Fragen der Fernsteuertechnik einige Kenntnisse anzueignen, z.B. in dem Buch „Fernsteuerungen im Schiffsmodellbau“ von Siegfried Frohn, Verlag Technik und Handwerk.
Konkret zu Deinen Fragen:
- Wichtig ist, welchen Fernsteuersender Du benutzt. Daraus ergibt sich die Belegung der Kanäle des Empfängers im Verhältnis zu den Bedienhebeln des Senders. Bei einem Computer-Sender kannst Du damit die Drehrichtung der Servos und den Servoweg einstellen, das ist besonders wichtig für den Weg der Segelwinden. Sollte das bei Dir nicht möglich sein, dann mußt Du Dir rechtzeitig mechanische Lösungen für das Empfangssystem, die Ruderanlenkung und die Segelansteuerung ausdenken und das Ganze möglichst vor Einbau des Decks.
- Da der von Dir vorgesehene Fahrtregler keinen Schalter hat, würde ich zwischen Akku und Fahrtregler einen Schalter setzen.
- Eine Ladebuchse mit Schalter habe ich nur bei einem kleinen Segelmodell eingebaut, bei den größeren nehme ich den Akku aus dem Modell. Das ist auch bequemer man muß nicht mit der gesamten Ladetechnik ans Modell heranrücken.
Ich hoffe Dir mit meiner Antwort etwas geholfen zu haben.

Recht viel Erfolg wünscht
Werner Schmiedel

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

09.06.2014 22:20
#3 RE: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb antworten

1736/1741/1742/1743/1744 - Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb
Abgeschickt von [Hartmut Köbke] am 30 Oktober, 2008 um 12:18:01
Antwort auf: Re: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb von Werner Schmiedel am 30 Oktober, 2008 um 10:12:43:

Hallo Werner,
zunächst einmal recht herzlichen Dank für Deine Antwort.
Das Buch von Siegfried Frohn habe ich mir schon beschafft. Es ist für mich sehr hilfreich.
Zu meinem Problem habe ich schon einige Antworten bekommen. Und mit jeder Antwort bekam ich stets neue interessante Anregungen. Und auch Deine Gedanken hat mir noch niemand dargelegt.
Ich beabsichtige als Sender den X-412 von Graupner, mit dem Empfänger R700, zu verwenden. Ich gehe davon aus, daß ich die Drehrichtung der Servos und den Servoweg damit einstellen kann.
Welcher Fahrtregler ist denn mit einem Schalter ausgerüstet?

herzliche Grüße aus Bochum
Hartmut Köbke

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

09.06.2014 22:21
#4 RE: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb antworten

1736/1741/1742/1743/1744 - Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb
Abgeschickt von [Werner Schmiedel] am 30 Oktober, 2008 um 18:40:02
Antwort auf: Re: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb von Hartmut Köbke am 30 Oktober, 2008 um 12:18:01:

Hallo Hartmut,
zuerst zu Deiner geplanten Anlage. Der Sender X-412 hat zwar Servo-Reverseschalter, aber soweit ich ermitteln konnte, keine Möglichkeit zur Veränderung des Servo-Weges. Speziell für die Segelwinden bedeutet das meistens die Anfertigung kleinerer Trommeln, der Einbau zusätzlicher Übersetzungen etc.
Meine Empfehlung, um bei Graupner zu bleiben, kaufe Dir die mc-12. Die Anlage kostet bei einem seriösen Versandhändler 128,90€. Dazu benötigst Du für die zweite Segelwinde ein Drehmodul für 18,00€. In dieser Anlage ist schon ein leistungsstarker Sender-Akku enthalten. Die Anlage ist weiter ausbaubar und hat 8 Modellspeicher.
Zwei Fahrtregler mit Schalter die ich selbst im Einsatz habe und Dir empfehlen kann sind der Speed Profi 40R von Graupner (28,40€) und der Modellcraft VR 18 T von Conrad (29,95€).
freundliche Grüße

aus Limbach-Oberfrohna
Werner Schmiedel

minisail-webmaster Offline



Beiträge: 975

09.06.2014 22:21
#5 RE: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb antworten

1736/1741/1742/1743/1744 - Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb
Abgeschickt von [Hartmut Köbke] am 01 November, 2008 um 12:09:26
Antwort auf: Re: Empfangsanlage für RC-Segelyacht mit Hilfsantrieb von Werner Schmiedel am 30 Oktober, 2008 um 18:40:02:

Hallo Werner,
herzlichen Dank für Deine Tipps. Sie waren sehr wichtig für mich.
freundliche Grüße aus Bochum

Hartmut Köbke

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen